Vorstellung der DPSG-Pfadfinder Hallimasch

Erschienen am 21. März 2016 in Aktuelles

dpsglilie-WolkenZweimal im Monat treffen sich die Pfadfinder des Stammes Hallimasch in dem Pfarrhaus der St. Petrusgemeinde. Aber was sind denn eigentlich Pfadfinder, was machen die, und was haben diese mit dem christlichen Glauben zu tun?

„Jeden Tag eine Gute Tat“ – Das Motto der Pfadfinder gibt es tatsächlich, wird aber nicht unbedingt so wortwörtlich gepredigt und durchgeführt. Vielmehr ist es das das gegenseitige akzeptieren und das erkennen der Stärken und Schwächen von sich selbst und des anderen – Jeder ist wichtig in der Gemeinschaft und jeder kann auch etwas bewegen. Dies wird neben den 4-stündigen Treffen vor allem im mehrtägigem Zeltlager deutlich bei dem die Kinder und Jugendlichen zusammen anpacken und dadurch die Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen. Dabei soll der Glaube an Gott und die Religion nicht zu kurz kommen. Jesus selbst sagte ja: „Liebe Gott über alles und deinen nächsten wie dich selbst.“ (Lukas 10, 27)

Team JesusDie Kinder und Jugendlichen können dies in unserem Stamm lernen und dabei viel Spaß haben. Dabei helfen ihnen die Leiter und Leiterinnen und diese können selbst wieder viel dazu lernen, was sie vorher vielleicht verlernt haben: Hinter die Dinge zu schauen, neues zu erfahren, und sich über kleine Dinge zu freuen.

Die pfadfinderische Methode, bestehend aus…

  • Pfadfindergesetz und Versprechen
  • Learning by doing
  • arbeiten in Klein- und Großgruppen
  • fortschreitende attraktive Programme

WOSM…hilft den Kindern und Jugendlichen zur Entwicklung eines mündigen, aufgeschlossenen und interessierten Bürgers.

Im Sommerlager des letzten Jahres waren es 16 Personen, 3 davon Leiter, die sich bei Wind und Wetter dieser Herausforderung gestellt haben. Nach einer Wanderung nach Bendestorf wurden die Zelte aufgestellt. Eine Woche lang durften und mussten die Teilnehmer sich nun, zusammen mit den Leitern, darum kümmern, dass es Feuerholz gab, Essen gemacht wurde und die Zelte nicht wegflogen. Daneben gab es einige Spiele und natürlich viel Bewegung an der frischen Luft. Am Ende hat es den Teilnehmern viel Spaße und Freude gemacht – Das nächste Lager ist für Pfingsten 2016 angesetzt.

Gut Pfad,

Daniel