Es geht voran im Lande des Moor-Königs

Erschienen am 23. April 2016 in Berichte

Pfadis machen Überstunden in Königsmoor bei Künstler Erwin Hilbert

Pfadis machen Überstunden in Königsmoor bei Künstler Erwin Hilbert

Zur Vorbereitung des in Kürze anstehenden Pfingstlagers in Königsmoor haben die Jufis und Pfadis in der Gruppenstunde das Gelände der alten Moorversuchsanlage kräftig umgegraben. Für Erwin Hilberts Ausstellung zum 1. Mai wurden wir gebeten ein wenig Unrat zu beseitigen, dies war innerhalb von einer guten Stunde durch viele fleißige Hände erledigt. Danach widmeten wir uns dem Kerngeschäft. Mauern vor dem Einsturz durch einen gezielten Abriss bewahren, die Feuerstelle in Form bringen und der Suche nach Wasser.

... wir müssen mal über längere Gruppenstunden reden ;)

… wir müssen mal über längere Gruppenstunden reden 😉

Erfolgreich waren die Pfadis und Jufis am Samstag (23.04.16 – Georgs-Tag) beim Einreißen der einsturz gefährdeten Mauer, dies dient zum einen der Sicherheit zum anderen um Material für neue Bau- und Bastelvorhaben auf dem Lagerplatz zu gewinnen. Mit etwas Beton wurde die bisher stark Baufällig wirkende Feuerstelle mit ein wenig Festigkeit gekrönt und mit dem Aushub eines Erdloches wurden ein paar alte Reifen zu neuen Hochbeeten umgebaut. alles in allem ein wunderschöner Anfang um im Mai unser Pfingstlager dort zu veranstalten.

Baustelle!!!

Baustelle!!!

Vorab schon mal ein Dank an alle die uns die Möglichkeit mit diesem Idyll bieten und ein herzliches

Gut Pfad

Gut Pfad,

ruebe