Sommerlager 2016

Erschienen am 15. Juli 2016 in Berichte

2016-Sommerlager-20160709_11-38_DSCN5685Am Donnerstag den 07.07 machten wir uns auf den Weg zu unserem Lagerplatz nach Königsmoor. Bis zum frühen Abend bauten wir unsere Zelte auf und richteten uns ein. Freitag hatten wir nun

endlich Freizeit. Wir spielten gemeinsam mit unseren Nachbarn, den Autoschraubern Britisch-Bulldog. Zudem erhielten wir Besuch von Katha, Angelo und Tim, die zu einem anderen Stamm gehörten. Jörg Schinke, ein weiterer Leiter von uns kam am Freitag auch noch nach.

2016-Sommerlager-20160709_14-58_DSCN5908Da am Samstag eine Reporterin vom Wochenblatt zu uns kam, richteten wir unseren Zeltplatz fertig ein. Die Wö`s bauten eine Pforte aus Stöcken vor ihrem Zelt während die Mädchen einen Blumengarten vor ihrem Weißzelt anlegten. An diesem Tag standen noch weitere Programmpunkte auf dem Plan. Imker Nick Ritter hielt uns einen Vortrag über Bienen und im Anschluss erhielten wir von ihm noch eine Menge Honig. Zur Abendrunde bereiteten die Rover den für ihre Stufe bekannten Tschai zu.
2016-Sommerlager-20160710_15-31_DSCN5996Am Sonntag (Stufentag) nahmen sich die Pfadis/Rover die Projekte „Brunnenbau“ und „Ofenbau“ auf dem Platz weiter vor.Das Fundament für den Backofen steht jetzt schon. Dadurch das es an diesem Tag sehr warm war, gab es am späten Nachmittag noch eine kleine Wanderung zur Wümme mit spaßiger Abkühlung. Wir hatten auch die Ehre, dass sich Erwin Hilbert uns am Montag in der Abendrunde besuchte. Er erzählte uns die Geschichte vom verlorenen Sohn und er brachte uns das Lied „Gott ist so gut“ bei.

2016-Sommerlager-20160711_21-46_DSCN6118Dienstag war ein sehr besonderer Tag. Nach der Abendrunde ging es gegen 23 Uhr im stockdunkeln ohne Taschenlampen auf eine Nachtwanderung. Einen Abschnitt des Weges gingen wir alleine mit Abstand zum Nächsten. Für uns war dies eine gute Erfahrung im stillen zu gehen und die Natur bei Nacht zu beobachten und die Geräusche wahr zu nehmen. Als krönenden Abschluss an diesem tollen Tag kamen die Halstuchverleihungen (Neuaufnahmen und Aufstufungen). Lea-Marie und Lukas wurden neu als Wölflinge bei Daniel (Leiter) aufgenommen. Tiemon, Chris und Jonathan wurden aufgestuft. So erhielt jede Stufe neue Unterstützung. Tiemon musste eine Rover-Mutprobe durchmachen, die daraus bestand, ein zusammengemixtes Getränk zu trinken und einen speziellen präparierten Keks zu essen. Nach diesem Tag konnten alle gut schlafen.
2016-Sommerlager-20160711_15-18_DSCN6078Die Lagerolympiade mit vielen Wettkämpfen unter den Sippen (Gruppen) fand am letzten vollen Lagertag (Mittwoch) statt. Den 3. Platz belegten die Ausrufezeichen, den 2. Platz das Spandauer Inferno und die Sieger waren die Bomben. Die Olympiade war megalustig und hat uns in den Sippen mehr zusammen geschweißt.

Um das Lager geregelter ablaufen zu lassen, bekamen die einzelnen Sippen jeden Tag eine zugeteilte Aufgabe, z. B. Feuer-, Wasser-, oder Küchendienst. Wir hatten am Mittwochabend wieder die Bereicherung das Erwin bei uns in der Abendrunde war. Diesmal erzählte er uns nicht nur die Geschichte weiter, sondern zeigte uns auch ganz alte Bibeln, die er extra mitgebracht hatte, unter anderen eine Bibel von 1780. Als Abschlssabendessen gab es Gegrilltes und Erdbeeren mit Schokolade und dem Imkerhonig.

Am letzten Tag bauten wir unser Lager wieder ab und traten entspannt die Heimreise an. Alles im Allem war es für uns ein wunderschönes Lager, das vor Allem das Gemeinschaftsgefühl stärkte und uns zeigte, was im Leben wirklich wichtig ist.

 

Gut Pfad

Kesä & Evi

H2O-16 Wasser zählt

H2O-16 Wasser zählt

Gut Pfad,

joerg