Wo ist Mister W?

Erschienen am 2. April 2017 in Berichte

Das Spielfeld: Hamburg
Das Ziel: Finde Mister W und entkomme den Detektiven

Da unsere Wölflinge sich gerne bewegen haben wir uns den Wölflingen in Hamburg angeschlossen, die schon seit einigen Jahren jedes Jahr auf’s neue das USAR-Netz zum Spielplan machen.

Los ging es um 11 Uhr in der DV-Zentrale, in der wir uns die Spielregeln angehört haben und die Gruppen wurden aufgeteilt.  Gruppe Lila ist dann, wie es die Spielleitung vorgeschrieben hatte, zum Bahnhof Altona gefahren. Dann kam auch schon die Info von unserer Zentrale, das Mister W. an der Haltestelle Schlump gesichtet worden ist und das Spiel ging los. Gemeinsam mit allen anderen Detektivgruppen mussten wir nun also Mister W. finden und fuhren dazu mit den U- und S-bahnen, sowie den Metrobuslinien kreuz und Quer über das Spielfeld bis zum Wandsbek-Markt. Dort hatte die grüne Gruppe gerade Mister W. gestellt und war selber in diese Rolle geschlüpft. Pech für sie, dass wir gerade zu dem Zeitpunkt mit unserem Bus ankamen. Nach kurzer Klärung mit der Zentrale bekamen wir dann die Westen ausgehändigt und mussten uns beeilen, um selbst nicht noch von einer der anderen Gruppen dort gefasst zu werden.

Wir konnten die anderen Gruppen abhängen und ungesehen zur Hallerstraße fahren, von dort wir uns das letzte mal der Zentrale melden mussten. 15 Minuten später war das Spiel auch schon wieder vorbei: wir haben uns alle in der Zentrale wieder eingefunden. Jeder bekam noch eine kleine Überraschung.

Eine kleine unangenehme Überraschung hatte der HVV allerdings für uns auch noch parat. Die Regionalbahn nach Buchholz kam 15 Minuten später. Trotzdem kamen wir aber natürlich alle gesund und munter in Buchholz wieder an, wo die Eltern auch schon warteten.

Gut Pfad,

Daniel